Schacholympiade 2008 in Dresden

Weitere Inhalte:
Es sind keine weiteren Angebote in dieser Kategorie.

Downloadangebote:
Es befinden sich keine Downloadangebote in dieser Kategorie.

Schachgroßmeisterin faszinierte das Publikum

Schachgroßmeisterin und Nationalspielerin [fet]Ketino Kachiani-Gersinska demonstrierte am Samstag eindrucksvoll ihr Können. Als Gast des Oberhausener SV 1887 spielte die Großmeisterin in der Luise-Albertz-Halle gegen 25 Gegner gleichzeitig.
Der Oberhausener SV konnte dabei gemeinsam mit Alfred Schlya, Präsident des Deutschen Schachbundes und Ehrenpräsident des Oberhausener SV, zahlreiche Gäste aus Politik und dem öffentlichen Leben sowie Vertreter der Stadt Oberhausen begrüßen.

Mit großem Interesse wurden die spannenden Partien verfolgt, bei denen die deutsche Nationalspielerin zumeist auf heftigen Widerstand traf. Spieler der Oberhausener Schachvereine nahmen dabei die Möglichkeit zum Kräftemessen mit der Großmeisterin genau so gerne wahr wie ambitionierte Hobbyspieler. Nach über 5 Stunden Spielzeit und rund 1000 Zügen gewann Ketino Kachiani-Gersinska 14 Partien und musste sich nur zweimal geschlagen geben. Daniel Lanius und Martin Limberg konnten die Großmeisterin besiegen, neun weitere Spieler erkämpften ein Remis.

Die Nationalspielerin zeigte sich nach der Beendigung der Partien sehr angetan vom der Organisation und dem Ambiente der Veranstaltung, zu der auch eine von deutschen Schachbund gesponserte Kunstausstellung des Künstlers Bernd Besser gehörte. Erfreulich sei das große Interesse an der Veranstaltung und die damit verbundene Werbung für den Schachsport. Dies ließe auch für die Schacholympiade 2008, die in Dresden stattfinden wird, einiges hoffen.

 

Ketino Kachia-Gersinska begeistert

/images/uploads/475644f7c343217a5e90a19099eac057.jpgDie Großmeisterin Ketino Kachia-Gersinska beim Spielen.

 

DSB-Simultantournee in Oberhausen

/images/uploads/5289da44daf8b851925b3125a236c1f1.jpgDSB-Simultantournee in Oberhausen