Schacholympiade 2008 in Dresden

Weitere Inhalte:
Es sind keine weiteren Angebote in dieser Kategorie.

Downloadangebote:
Es befinden sich keine Downloadangebote in dieser Kategorie.

Olympia Magazin 2008 erschienen - sofort bestellen

/images/uploads/721d92a546b03676d040327c04816c5f.jpgIn diesen Tagen ist das letzte und sehr informative Olympia Magazin des Deutschen Schachbundes herausgekommen.
Es enthält alle notwendigen Informationen zur Schacholympiade, zu den Rahmenturnieren, zur Stadt Dresden und darf eigentlich in keinem Schachhaushalt fehlen.
Neben den vielfältigen Informationen zur Schacholympiade in Dresden direkt enthält das Olympia Magazin 2008 aber auch wieder viele Berichte zu anderen schacholympischen Themen:


So wird die Schachnation Kuba vorgestellt,
wird von den Regionalturnieren der wunderbaren Aktion Partnerschulen für die Schacholympiade berichtet,
wird der Olympiasieg der Deutschen Fernschachauswahl gewürdigt
und natürlich von der Schacholympiade in Siegen berichtet, der letzten in der Serie über die früheren deutschen Schacholympiastädte Hamburg, München, Leipzig und eben Siegen.
Das Olympia Magazin einfach kostenfrei in der Geschäftsstelle des Deutschen Schachbundes in Berlin (Teil: 030/3000 78 0 oder E-Mail info@schachbund.de) anfordern.

Das Olympia-Magazin gibt es auch als pdf. Ebenfalls erschienen ist der Olympiabrief August 2008, der zwar nicht bestellt, aber ebenso wie das Olympia-Magazin als PDF heruntergeladen werden kann. Mehr Infos auf den Seiten vom:
Deutschen Schachbund



 

Frisch auf den Tisch des Lesers:

Die Ausgabe 2 2007 des Olympia Magazins

Weihnachten ist die Zeit des Lesens. Wer noch Lesestoff benötigt, dem kann mit dem brandaktuellem Olympia Magazins des Deutschen Schachbundes geholfen werden.

Im November sind zusammen mit der FIDE alle Entscheidungen zur Durchführung der Schacholympiade in Dresden getroffen worden.
Zeit also für Bürgermeister Winfried Lehmann - Vorsitzender des OK - und für Heinz-Jürgen Gieseke - Vizepräsident DSB und Vorsitzender Olympiaausschuss - etwas zur Austragung in Dresden und zum Stand der Vorbereitungen zu sagen, beziehungsweise zu den vielen Werbemaßnahmen des DSB mit einem Ausblick in die Zukunft, die Zeit nach der Olympiade.
Neben diesem Doppelinterview sind weitere Themen des aktuellen Heftes:

* Eine Reportage über die erfolgreiche Simultantournee
* Impressionen zur den Fahrradsternfahrten
* Georg Meier und Melanie Ohme - zwei erfolgreiche Mitglieder der Jugendolympiamannschaft werden vorgestellt
* Aufruf zur Teilnahme am Deutschland Cup
* deutsch - deutsche Duelle auf Schacholympiaden
* Informationen zum Schach in Russland
* Bericht von den Partnerschulen, die sich intensiv auf die Schacholympiade vorbereiten
* Gedanken zum Engagement zur Schacholympiade

Ab sofort kann das Olympia Magazin wieder in der Geschäftsstelle des DSB kostenfrei bestellt werden:
Geschäftsstelle DSB
Hanns-Braun-Straße
Friesenhaus I
14053 Berlin
030/3000 78 0
info@schachbund.de

 

Olympia Magazin 2007

ab sofort ist das neue Olympia Magazin 1 2007 in der Geschäftsstelle kostenfrei erhältlich.

Die Inhalte diesmal sind:

+ Schlau und Fit statt Fett - die Schulschachstudie Trier
+ Politiker und Schach - Die Schacholympiade in Berlin
+ Fernschach-Olympiade - Interview mit Dr. Kribben
+ Euro 2007 in Dresden - Ein Rückblick
+ Kramnik als Schirmherr - Partnerschulen der Schacholympiade
+ Unterse Spitzenbretter im Portrait - Elisabeth Pähtz und Ketino Kachiani-Gersinska
+ Chessys Schachschule - Schach lernen mit Chessy
+ Das Wunder von Dresden!? - Kann Deutschland Olympiasieger werden?
+ Schach in Portugal - ein Paradies für Schachspieler
+ Ein großartiges Schachspektakel Schacholympiade in Leipzig 1960

 

Olympia Magazin 2006

Druckfrisch liegt das neue Olympia Magazin des Deutschen Schachbundes - die Ausgabe 2 / 2006 - in den Geschäftsräumen in Berlin und wartet auf Ihre Bestellung.

Das Olympia Magazin will einen großen Bogen spannen: von früheren Olympiaden bis zur Austragung 2008.
Es will aber auch Bericht geben über die internationale Ausbreitung des Schachsportes, es will informieren über die vielen Aktivitäten des Deutschen Schachbundes im Rahmen der öffentlichen Offensive im Hinblick auf die Schacholympiade.

Insgesamt umfasst das Olympia Magazins 20 farbige Seiten im DIN A 4 Format.

Folgende Themen erwarten den Leser in Heft 2 / 2006:

Leitartikel „Unsere olympische Partie“
Das Olympia-Quiz mit Preisen des Olms Verlages
Das Förderprogramm für die Nationalmannschaft – Bundestrainer Uwe Bönsch im Interview
Die Olympiavereine setzen sich in Szene
Fahrradsternfahrt Leipzig – Dresden
Dresden auf dem Weg zur Schacholympiade – Aktivitäten in der Olympiastadt
Europameisterschaft 2007
Schacholympiade 2006 in Turin – der letzten vor Dresden 2008
Das Olympia-Maskottchen Chessy stellt sich vor
Schach in China
Neue Werbematerialien

Das Magazin kann kostenfrei in der Geschäftsstelle per Anruf (030/3000 78 0) oder per Mail info@schachbund.de als Einzelheft oder gleich in größerer Stückzahl für den Verein bestellt werden.

Wer das Olympia Magazin nicht kennt - der hat verpennt!

 

Olympia Magazin 2006

Ein Jahr nach Erscheinen der ersten Ausgabe des Olypia Magazins wird es eine Neuauflage geben. Der Druck der Ausgabe ist für Juli 2006 geplant.
Eine "Zwischenausgabe" des Olympia Magazins mit dem aktuellen Stand erschien schon im Januar 2006 als Beilage in der Rochade Europa

 

Erste Ausgabe liegt vor

Seit dem Bundeskongress Mai 2005 liegt die erste Ausgabe des Olympia Magazins in einer Auflage von 30.000 Exemplaren vor.
Das Magazin kann kostenfrei in der Geschäftsstelle per Anruf (030/3000 78 0) oder per Mail info@schachbund.de als Einzelheft oder gleich in größerer Stückzahl für den Verein bestellt werden.

Das Olympia Magazin will einen großen Bogen spannen:
von früheren Olympiaden bis zur Austragung 2008.
Es will aber auch Bericht geben über die internationale Ausbreitung des Schachsportes, es will informieren über die vielen Aktivitäten des Deutschen Schachhbundes im Rahmen der öffentlichen Offensive im Hinblick auf die Schacholympiade.

Insgesamt umfasst die erste Ausgabe des Olympia Magazins 20 farbige Seiten im DIN A 4 Format.

Folgende Artikel erwarten den Leser:
Grußworte u.a. von Otto Schily
Schach ist Kultur in Deutschland
Nationalmannschaften on tour
Olympiavereine gesucht
Großmeister vorgestellt - Alexander Graf
Jugend-Olympiamannschaft
Das Organisationsteam in Dresden
Pro und Contra Schacholympiade
Fahrradsternfahrt
Schach in Ugunda
Geschichte: Die Schacholympiade 1930 in Hamburg


Wer das Olympia Magazin nicht kennt - der hat verpennt!