Schacholympiade 2008 in Dresden

Weitere Inhalte:
Es sind keine weiteren Angebote in dieser Kategorie.

Downloadangebote:
Es befinden sich keine Downloadangebote in dieser Kategorie.

SV 1928 Altensittenbach

Datum: 14.09.2007, 18:00 Uhr

Simultanspieler:
WGM Vera Jürgens und IM Arik Braun (JOM)

Spielort:
Hotel zum Alten Schloß
Kleedorf

Mehr Infos unter: http://lieberwilli.homepage.t-online.de/ost175.htm

bzw. der homepage vom Verein: http://www.schachkreisost.de

 

Olympiatournee macht Halt in Altensittenbach

Zum 60-jährigen Jubiläum der Schachabteilung im SV 1928 Altensittenbach gastierten
im Rahmen der Olympiatournee des Deutschen Schachbundes mit der WGM Vera Jürgens
und IM Arik Braun 2 Topspieler der Deutschen Nationalmannschaft beim SV Altensittenbach.

Austragungsort war das Hotel zum Alten Schloß in Kleedorf, das einen vorzüglichen
Rahmen für die Veranstaltung bot. Begleitet wurde die Tour des Deutschen Schachbundes
durch eine Kunstausstellung über das Thema Schach von Bernd Besser. Nach Grußworten
des 2. Vorstandes des Hauptvereins Jens Göldner und von Robert Ilg im Vertretung
des Schirmherrn der Veranstaltung dem 1. Bürgermeister der Stadt Hersbruck
Wolfgang Plattmeier übernahm der Vizepräsident des Deutschen Schachbundes
Heinz-Jürgen Gieseke die Vorstellung der Akteure. Mit WGM (Großmeister der Damen)
Vera Jürgens stellte sich eine äußerst sympathische, ohne Starallüren auskommende,
hoch motivierte Nationalspielerin der Konkurrenz von 21 Spielern, größtenteils aus dem
Altlandkreis Hersbrucker Land kommend. Vera Jürgens spielte solide Eröffnungsvarianten
und zeigte im Mittelspiel durch Kombinationssicherheit und Ideenreichtum ihre
Spielstärke auf. Ihre daraus resultierenden Vorteile verwandelte sie sicher im Endspiel.
Nur gegen Georg Petersammer unterlief ihr ein Handfehler, der ein einzügiges Matt
zur Folge hatte. Bei 16 Siegen, 4 Remisen gegen die Altensittenbacher Bezirksligaspieler
Gert Rösel, Toni Schömig, Reinhard Preißer und Werner Schwarm bei einer Niederlage
bewies sie eindrucksvoll ihre Spielstärke.

 

/images/uploads/96e9567c0950e2a63df99565b59de38b.jpg

v.l.n.r.Heß,Preißer,Böhm und Ochsenkühn

 

/images/uploads/5851e3204194169a0bef586ef2988cae.jpg



WGM Vera Jürgens spielt die letzte Partie gegen Preißer

 

Der Jugendweltmeister Arik Braun stellte sich erstmals in seiner noch jungen Karriere
der Königsdisziplin für Schachspieler. Der mit einer ELO-Zahl von 2519 zu Buche
stehende Internationale Meister trat in einer Uhren-Handicap-Vorstellung gegen die
erste Mannschaft der Schachabteilung an. Verstärkt hatte man sich durch Dr. Christian
Leopold vom SV Vorra und Frank Strube vom SC Bamberg. Arik Braun glänzte durch
variantenreiche Eröffnungen, und legte gegen die 8 Gegner ein hohes Tempo vor.
Allerdings überzog er gegen den ehemaligen Bundesligaspieler Manfred Wallinger die
Stellung und musste seine erste Niederlage eingestehen. Arno Schmidmeier lief in eine
Springergabel und musste die Segel streichen. Dr. Gerd Röder gelang der zweite Sieg für
die Gastgeber, während Frank Röder, Frank Strube und Tobias Ammon remiserten. Durch
Erfolge über Christian Endres und Dr. Christian Leopold, dessen Endspiel lange nach
einem Sieg ausgesehen hatte gelang den Jugendweltmeister aber dennoch
ein 4,5 : 3,5 Erfolg.

 

/images/uploads/54be2d4c23130810cf6bc96e216142a5.jpgJugendweltmeister Arik Braun gegen Spieler unserer 1.Mannschaft

 

/images/uploads/97f75afb12b43bee611842df2429fd25.jpgBernd Besser mit der Vertreterin der Sparkasse Nürnberg Frau Tauber

 

Beide Akteure waren völlig unabhängig vom Ergebnis eine echte Bereicherung für diese
wohl einmalige Veranstaltung des SV Altensittenbach, die durch das Sponsoring der
Sparkasse Nürnberg großzügig unterstützt wurde.

Pressewart: ( Werner Schwarm, SV Altensittenbach )