Schacholympiade 2008 in Dresden

Weitere Inhalte:
Es sind keine weiteren Angebote in dieser Kategorie.

Downloadangebote:
Es befinden sich keine Downloadangebote in dieser Kategorie.

/images/uploads/0ad9cbec7f8c87295f5112ba014df029.jpg

Rustem Dautov gewinnt in Herne

/images/uploads/99dfd52f74ece6c574b4960f85e721c1.jpgWeitere Infos unter www.sk-herne-sodingen.de

 

Ein Baschkire in Herne

/images/uploads/093c94f08008237b13acf9f77c1aaeb3.jpgGM Rustem Dautov spielt simultan in Herne-Sodingen / attraktives Rahmenprogramm





Ein Artikel von Stefan Winkler

Die Simultankarawane des Deutschen Schachbundes (DSB) macht Station in Herne. Am 20. August wird der Internationale Großmeister Rustem Dautov (39) gegen 30 Gegner gleichzeitig antreten. Spielort wird die Fortbildungsakademie des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen, Mont-Cenis, sein, das gleichzeitig als Behördenzentrum der Stadt Herne-Sodingen dient.


Der Auftritt des langjährigen Mitglieds der deutschen Nationalmannschaft wird ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungsreigen zur Bewerbung der Schacholympiade 2008 in Dresden sein. Der Oberbürgermeister der Stadt Herne, Herr Horst Schiereck, hat gerne die Schirmherrschaft über das Tagesereignis übernommen.

Wie der erste Vorsitzende des ausrichtenden Schachklubs Herne-Sodingen 1924, Herr Jörg Kähmann, berichtet, wird es über die Simultanveranstaltung hinaus ein attraktives Rahmenprogramm geben. An erster Stelle sei hier ein offenes Schnellschachturnier genannt. Außerdem wird auch hier die Aufsehen erregende Kunstausstellung „SCHACH-BILDERWELTEN“ des Künstlers und Grafik Designers Bernd Besser zu sehen sein.

Die Veranstaltung, zu der neben einem der Bürgermeister weitere Vertreter aus der Politik sowie den Schachverbänden erwartet werden, soll der Öffentlichkeitsarbeit dienen und den Verein in der Region bekannter machen.
Die Vorbereitungen laufen nach Plan. So ist unter anderem ein großer Infostand geplant, an dem sich Interessierte anregen lassen können.

Für den Schachklub Herne-Sodingen 1924, der zur Zeit 70 Mitglieder hat, treten aktuell sechs Mannschaften an. Das Spitzenteam spielt in der Regionalliga mit den beiden Titelträgern Roman Tomaszewski (IM) und Janus Koscielski (FM). Letzterer kümmert sich außerdem vorbildlich um die beachtliche Kinder- und Jugendgruppe, die 30 Mitglieder umfasst und durch ihn in den Genuss eines hochwertigen Trainings kommt.

Herne hat sich auch als Schnellschach-Open Veranstalter einen Namen gemacht. Des weiteren vertritt der Verein die Stadt Herne beim jährlich ausgetragenen Internationalen 10-Städteturnier, das jährlich Anfang September in einer der teilnehmenden Städte aus den Ländern Deutschland, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Deutschland durchgeführt wird.

Rustem Dautov war der erklärte Wunschkandidat der Herner, da er hier schon einmal an einem Benefiz-Schnellturnier teilgenommen hat. Der sympathische gebürtige Russe kam am 28.11.1965 in Ufa, einer Millionenstadt 1.200 Kilometer östlich von Moskau, zur Welt. Ufa liegt innerhalb Russlands in der autonomen Republik Baschkirien.
Das Schachspiel erlernte er im zarten Alter von 7. Den Großmeistertitel bekam er 1990 verliehen.

Dautov wurde vom sowjetischen Militär 1984 in die Nähe von Ostberlin versetzt, wo er bis 1991 blieb. Er entschied sich, sein Leben in Deutschland fortzusetzen und seiner russischen Heimat den Rücken zu kehren. 1996 wurde er deutscher Staatsbürger und ist seither dank seiner Spielstärke Mitglied der deutschen Nationalmannschaft.

Neben den eher selten gewordenen Turnierteilnahmen ist er besonders als Schachtrainer tätig. Dabei kümmert er sich sowohl um talentierte Jugendliche, die ihm bevorzugt vom Deutschen Schachbund zugeführt werden, als auch um Großmeisterkollegen! In der Bundesliga spielte er bis 2002 für Bad Godesberg, bevor er ins ambitionierte Baden-Baden wechselte.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit als Schachprofi ist die Partienkommentierung und Analyse in der deutsch- und englischsprachigen Schachpresse. 2001 erstellte er seine bislang letzte DVD über das Damengambit mit 5. Lf4. Eines seiner Ziele ist es, für Deutschland bei der Schacholympiade 2008 in Dresden an den Start zu gehen.

Rustem Dautov lebt im Westerwald, ist verheiratet und hat keine Kinder. Als Hobbys gibt er Haustiere und die Börse an.

Bedeutende Erfolge:

· Kiew 1983, 1. Platz UdSSR Jugendmeisterschaft
· Ter Apel (NL) 1994, Turnier der Kategorie XV, 1. Platz
vor Nikolic, Andersson, Khalifman
· Nussloch 1996, Kategorie XV, Int. Deutsche Meisterschaft,
1. Platz punktgleich mit Jussupow, vor Dreew, I. Sokolov
· Olympiade in Istanbul 2000, 3. Platz am 3. Brett; die deutsche
Mannschaft holte die Silbermedaille
· Aktuelle ELO-Zahl: 2609; die höchste je erreichte: 2636
· Stil: aktiv positionell