Schacholympiade 2008 in Dresden

Weitere Inhalte:
Es sind keine weiteren Angebote in dieser Kategorie.

Downloadangebote:
Es befinden sich keine Downloadangebote in dieser Kategorie.

Idylle auf dem Weg nach Sebnitz

/images/uploads/dd4901b6bf44c230f1a036d76cf5f62e.jpgSo schön kann die Natur sein. In der Nähe von Stolpen entdeckten wir diese alte verfallene Schleuse mit ihrem prächtigen Bewuchs. Ein Platz, der uns zur Rast einlud

 

Was ist das?

/images/uploads/58e10398f6b1d8e52b2e41e2f36c44c2.jpgDieses Monstrum steht vor der Stolpener Kurbelfabrik. Vor der Fabrik waren Fahrradkurbeln ausgestellt. Wir konnten keinen Zusammenhang herstellen. Über einen Tipp würden wir uns freuen!

 

Die Burg Stolpen

/images/uploads/623832ac480ef08370f212205cd13b3e.jpgDer traumhafte Turm stach uns beim Vorbeifahren ins Auge. Hier müsste man Schach spielen. Die Sebnitzer hatten die Idee schon umgesetzt. Am Tag des Schachs 2007 (26. August) kann man ab 12:30 Uhr die Burg besichtigen und ab 14 Uhr spielen. Weitere Information bei Frau Brandes unter: 035973/29301

 

Ruhe vor dem Sturm

/images/uploads/5439cafaa61a15c70f7cd7d16d4da2fe.jpgDie Figuren stehen in Reih und Glied, gerade rechtzeitig, denn schon nähern sich die ersten Neugierigen dem Stand. Unsere Touretappen streiten sich um den schönsten Marktplatz. Bischofswerda, Stolpen und Sebnitz stehen in unserer Hitliste ganz weit oben.

 

Schach lernen mit Fabian

/images/uploads/9b7d18531ddaa13e8d09fe828878a7c8.jpgDer kommende Star Fabian Zirnstein vom Sebnitzer Schachverein erklärt seinem Gegner gerade Varianten. Wenn dieses Bild nur Ton hätte... Schachlich kommt er nach seinem Vater, Falk Zirnstein, aber den gibts erst auf dem nächsten Foto zu sehen!

 

Kuscheleinheiten

/images/uploads/1a747ee6502db5f6e5f0c6b551f672ec.jpgAuch Chessy braucht Liebe und die bekommt unser Maskottchen in vollem Maße von Falk, der die Jugendarbeit in Sebnitz vorantreibt und die gelungene Veranstaltung in der Innenstadt organisiert hat.

 

Rauchende Köpfe

/images/uploads/501e24dca99aee02fa9e73469d048020.jpgDavon gab es heute sogar einige zu sehen, denn um den Sieg im Schnellschachturnier wurde hart gekämpft. Allerdings waren dieses Mal nicht nur der Gegner und die Zeit gegen die Spieler, sondern auch die Sonne machte einigen schwer zu schaffen.

 

Rainbow over Hinterhermsdorf

/images/uploads/8639549ef81289e9327a0d834ddaa334.jpgAm Ruhetag dinierten wir gemütlich zu Abend, als plötzlich eine wahre Völkerwanderung an uns vorbeikam. Grund dafür war das Erscheinen mehrerer sensationeller Regenbogen am Himmel. Leider ist auf diesem Foto nur einer zu sehen.