Schacholympiade 2008 in Dresden

Weitere Inhalte:
Es sind keine weiteren Angebote in dieser Kategorie.

Downloadangebote:
Es befinden sich keine Downloadangebote in dieser Kategorie.

Ein Bett im Kornfeld ...

/images/uploads/52c5745528f40d55a8611e4ffaaf56a3.jpghätten sich heutige einige Teilnehmer auf der 65 Kilometer langen Etappe von Schöningen nach Magedeburg als Zwischenstopp gewünscht. Entlang endloser Kornfelder führte und der Weg durch den Bördekreis bis zur Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Teilweise begegnete uns kilometerlang kein Auto und nur die vielen Windräder ragten als stumme Zeugen der Neuzeit am Horizont empor. Nachdem unsere Tour de Schach nun über eine Woche auf niedesächsischem Hoheitsgebiet geradelt ist, begrüßte uns Sachsen-Anhalt mit duchwachsenen Wetter. Allerdings lassen die durchfahrenen Ortschaften auf ein gutes Wetter in Sachsen-Anhalt schließen, ansonsten sind Namen wie Badesleben oder Sommerdorf kaum zu erklären.

 

Mit der DSJ ist gut Kirschen essen!

/images/uploads/8fc6c248d86a3809a098dcdd319d37bc.jpgKurz vor Magdeburg legten die Tourler eine kleine Pause ein, um für ihr leibliches Wohl zu sorgen. In dem landschaftlich schönen Bördekreis sind wir bei den entlang der Straßen stehenden Kirschbäume im wahrsten Sinne der Redensart auf den Geschmack gekommen. Hier pflücken gerade Christian Dietrich, Jugendsprecher der Deutschen Schachjugend, und Jan Salzmann, Vorsitzender der Niedersächsischen Schachjugend, gemeinschaftlichen die reifen Süßkrischen von den vollhängenden Bäumen. Eine willkommene Abwechslung zu unseren Speiseplan der letzten Tage!

 

12hundert Magdeburg

/images/uploads/bbc077298989f55d40d1ae437d6ef1d9.jpgDieser Schriftzug prangt zu Zeit auf vielen Werbeplakaten unseres heutigen Zielortes Magdeburg und ist das Motto der 12hundert Jahresfeier der Stadt. Mit insgesamt 12 Highlights und Veranstaltungsreihen soll der Bogen von der Geschichte Magdeburgs als mittelalterliche Metropole und große Festung der Preussen zu der Gegenwart als Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt gespannt werden. Daher finden im Rahmen der Feierlichkeiten so unterschiedliche Veranstaltungen wie ein R.E.M. Konzert oder die Eröffnung des Hundertwasserhauses statt. Der letztgenannte Künstler ist den Teilnehmer der Tour de Schach spätestens seit unserer Etappe in Uelzen nicht mehr ganz unbekannt. Das Foto zeigt den Dom zu Magdeburg, der in besonderer Weise die Geschichte von Magedeburg repräsentiert und fast so alt ist wie die Stadt. Mit seinem über 100 Meter hohem Turm und dem Baubeginn um 937 ist der Dom zu Magdeburg sowohl der älteste als auch der höchste Skralbau Ostdeutschlands.

 

Schachwerbung auf vier Rädern

/images/uploads/d7faf7924d43a4e8c5a5d0bc58b1ea49.jpgMit von der Partie seit nunmehr anderthalb Wochen ist auch unser Schachtruck. Dieser ist bis unter die Decke mit Werbematerialien zur Schacholympiade 2008, Stellwänden, dem lebensgroßem Chessykostüm, Bierzeltgarnituren und Zelten für die Schachstände, Ersatzfahrrädern und natürlich dem Fahrrad bestückt, welches in Dresden unter den Teilnehmern am Olympiaquiz verlost wird. Seit einigen Tagen ist nun auch das Olympiabanner auf seiner Seitenfläche zu sehen, wodurch der Schachtruck auch selbst zu einem rollenden Botschafter für die Schacholympiade 2008 in Dresden geworden ist.

 

Simultan mit Susan!

/images/uploads/4fe0fc98520bd5dd0a761f4bba3bd6dc.jpgDie Attraktion an unserem Schachstand in der Leiterstraße war zweifelsohne die 17-jährige Susan Großmann vom Aufbau Elbe Magdeburg. Über drei Stunden spielte sie an sechs Brettern Simultan mit nur zwei Verlustpartien. Die Kaderspielerin hat bereits 2002 in ihrer Altersklasse den deutschen Vizetitel errungen und sich seitdem im Jugendschach einen Namen gemacht. Für unseren Schachstand war sie extra aus Genthin angereist. Ihre Spielstärke hat ein paar junge Männer etwas überrascht, die nach dem Verlust ihrer Partie den Stand fast fluchtartig verließen.

 

Chessy tigert durch die City

/images/uploads/9f07d573181ef3c6410b0fe34bd4fc37.jpgDie Magdeburger Innenstadt wurde von dem Maskottchen der DSJ "Chessy" im Sturm erobert. Als er seine Runde durch den Breiten Weg drehte, war er für Kinder wie für Erwachsene ein Blickfang. Die Mitarbeiter eines Schreibwarenladens fanden es sogar unumgänglich, das süße Maskottchen herein zu bitten, um einer Kollegin zum Geburtstag zu gratulieren. Magdeburger allen Alters sind sich einig: Chessy ist ein Star!

 

Früh übt sich ...

/images/uploads/b7cbfeae4d6fcfb954f2945a07f28528.jpgAls einer der Ersten besuchte unsere Bretter der neunjährige Chris Schrader aus Aschersleben, wo er einmal wöchentlich bei Herrn Tormann trainiert. Blitzschnell hatte er sich eine Spielpartnerin angelacht und spielte eine erste Partie auf dem Großfeldschach. Onkel und Oma mussten warten und informierten sich in der Zwischenzeit über die Schacholympiade 2008. Nach dem Ende der Partie began Chris schnell eine Weitere, noch bevor seine Oma Zeit hatte, dies zu bemerken... Er grüßt seine Lieblingsspielpartner Nadine, Felix und Johannes! Vielleicht spielt er ja 2008 bei der Olympiade schon mit?
Als ein weiteres Jungtalent begegnete uns der zehnjährige Birk Härtel aus Bielefeld. Er besuchte mit seiner Familie die Ausstellung "1200 Jahre Magdeburg". Schon während der Zugfahrt hat er mit seinem Vater Schach gespielt. In Buer war Birk laut seinem Vater 2005 der beste Vereinslose Spieler seiner Altersklasse, er schätzt seine DWZ auf 1200. Auch hier haben wir Aussichten auf ein Wiedersehen 2008 in Dresden!

 

Hamburger stärken das Team

/images/uploads/c542629a6480028ac0270206433609cb.jpgMit Günther Pasdernack, Siegfried Baumann und Dieter Helm bekam unser Team heute geschätzten Zuwachs aus dem hohen Norden. Die Teilnahme der Rentner beendet alle Zweifel über die Sportlichkeit älterer Schachspieler! Sie hatte die Mühe der 300 km weiten Bahnreise nicht gescheut, denn die malerische Fahrradstrecke entlang der Elbe wollten sie sich nicht entgehen zu lassen. Einige der anderen Teilnehmer zollten bereits der profihaften Ausrüstung der Hamburger Respekt, die auf einige Erfahrung mit Streckentouren schliessen lässt. Glücklicherweise konnten wir uns dennoch auf ein schachsportliches Tempo für die kommenden Etappe einigen - und hiermit ist dies offiziell!

 

Etappe Magadeburg - Zerbst

Die Etappe Magdeburg - Zerbst startet am 28.07.2005 um 10:00 Uhr . Treffpunkt ist die Jugendherberge Magdeburg.
JH Magedeburg
Leiterstr. 10
39104 Magdeburg
Tel.: 0391/5321010